> Übersicht / Links <

Familie Becker aus Libau / Kurland

Georg Eduard  Becker

* Dubbeln bei Riga 9.5.1902 (1), Vater: > Friedrich Albert B.;
Klass. Gymnasium Riga,
1919 Baltische Landeswehr (2),
1921-27 Studium der Theologie an den Universitäten Riga und Erlangen,
1928-41 Pastor der Gem. Tirsen / Lettland (s. u. Zeitungsauschnitt),
danach Anstaltsgeistlicher der Inneren Mission in Bethel;

oo I.  Trikaten / Lettland 23.4.1935 Anna Gerecht, + Tirsen / Lettland 27.4.1940;

oo II. Buchholz 3.5.1949 Liselotte Wolf,
     * Witten/Ruhr 3.5.1913, Vater: Karl W., Pastor;

Kinder: 1. Susanna,
                 * Bethel 1954

              2. Georg-Friedrich
                  * Bethel 1957,
                  Dipl.-Pädagoge,
                  verh., 4 Kinder.
                  1999 “Sachkundiger Bürger” und seit 2004
                  stellv. Vorsitzender des  Ausschusses für Umweltschutz und Energie
                  der Stadt Ibbenbüren für die Partei “Bündnis 90 / Die Grünen”,
                  um 2004 Pädagog. Leiter für die Region Hörstel und Ibbenbüren der
                  Evangel. Jugendhilfe Münsterland,
                  seit dem 1.10.2004 Mitglied des Stadtrates von Ibbenbüren,
                  dort stellv. Fraktionsvorsitzender  der Partei “Bündnis 90/Die Grünen”
                  2009 Goldenes Kronenkreuz (höchste Auszeichnung des Diakonischen
                  Werkes) für 25 Jahre Dienst bei der Evangel. Jugendhilfe.

Anmerkungen
(1) Erster Taufpate war der Onkel  > Eduard Adolph Becker .
(2) Zur Baltischen Landeswehr     > Harald Sergius Becker ( dort Anm. 2)
Wichtigste
Quelle:
Lexikon deutschbaltischer Theologen seit 1920. Bearb. von Wilhelm Neander.
Verlag Harro von Hirschheydt, Hannover-Döhren (1967), S.13.

Georg Eduard Becker , Pastor

Ausschnitt aus: Libausche Zeitung vom 01.07.1931, S.4.

hb

> Übersicht / Links <